Samstag, 27. April 2013

Shirataki - Die kalorienfreien Nudeln

Heute mal was anderes,
schonmal von Shirataki-Nudeln gehört?

Das sind aus Wurzeln hergestellte, asiatische Nudeln, die fast keine (6kcal auf 100Gramm) Kalorien haben. Das klingt zu gut um wahr zu sein, deswegen bin ich direkt zum Asialaden gerannt um eine Packung zu kaufen.
Mit 2,50€ pro Portion sind die Nudeln etwas teuer, aber Abends Nudeln zu futtern ohne dabei über Energiewerte, Kalorien oder Punkte nachdenken zu müssen? Das war es mir einfach wert.

Die Nudeln kommen in einer Flüssigkeit und sind vorgekocht. Das alles sieht etwas wurmartig aus und riecht beim aufschneiden auch etwas merkwürdig. Ich war aber froh, dass der Geruch später nicht mehr vorhanden war. Dazu habe ich bei dem Rezept kein Öl verwendet! Hier also mein Rezept!

Shirataki-Nudeln mit Tomato-Spezial-Soße

Shiratakinudeln
Zutaten:
- 1 Portion Shirataki-Nudeln
- Pürierte Tomaten (ca. eine halbe Tasse)
- Etwas Hafersahne (7% Fett)
- Gewürze
- Eine Knoblauchzehe
- Eine halbe rote Zwiebel - je nach Größe -
- Eine halbe Tasse Kichererbsen aus dem Glas/Dose
- Cashewkäse zum bestreuen

Zubereitung:
Erst die Nudeln in ein Sieb abschütten und gut auswaschen - dann verfliegt auch der Geruch.
Einen kleinen Topf auf den Herd stellen und etwas Wasser hinzufügen (500ml ca.). Zwiebeln und Knobi hacken.

Dann die Soße zubereiten. Etwas Wasser (so dass der Boden minimal bedeckt ist) in eine Pfanne geben. Sobald das Wasser blasen wirft die gehackten Zwiebeln und Knobi anschwitzen. Die Tomaten und anderen Zutaten hinzugeben, abschmecken und später mit Hafersahne verfeinern. Temperatur herunterregeln.

Wasser im kleinen Topf erwärmen.Die Nudeln eine Minute im heißen Wasser erhitzen und dann abgießen. In einer Schüssel gut mit der Soße vermischen. Mit etwas "Käse" servieren.
Und fertig ist das Low-Carb-Gericht! :-)

Fazit:
Auch wenn die Konsistenz der Nudeln etwas gewöhnungsbedürftig sind, sind Shirataki-Nudeln eine sinnvolle Alternative, wenn man sich den Tag schon mit Süßigkeiten (z.B. meinen Cookies) vollgestopft hat. Denkt aber bitte daran, dass zu einer gesunden Ernährung vollwertige Kohlenhydrate gehören und hungern keine Alternative ist.
Love, Sherry.

Kommentare:

  1. hi hi na vom geruch sieht man ja auf den bildern nix ;-) aber diese nudeln werde ich einfach auch mal beim nächsten stop im asialaden um die ecke suchen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, die Nudeln werden nach dem Waschen zum Glück geschmacks- und geruchlos und nehmen dann den Soßen-Geschmack an. :) Viel Glück damit, ich werde sie jetzt sicherlich öfter mal kaufen! :)

      Löschen
  2. Oh, das klingt ja super, da werde ich mal die Asiamärkte der Stadt abklappern!

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  3. Habe sie nun auch ausproniert (aber in der getrockneten Form, da werden sie dann wie Glasnudeln zubereitet)
    In Sommerrollen waren die wahnsinnig gut!
    Da wirste alt wie ne Kuh, und lernst immer noch dazu. Danke für den Tip!

    AntwortenLöschen
  4. das sieht sooo lecker aus.
    muss ich unbedingt mal probieren.
    schmeckt das nicht irgendwie komisch, wenn man so eine italienische soße mit asiatischen nudeln kombiniert?!
    oder merkt man das gar nicht ?

    AntwortenLöschen
  5. heute auch gefuttert und YUM! hatte aber vegane bolognese <3

    AntwortenLöschen

Seiten

Follower