Donnerstag, 4. Oktober 2012

Vegan in Schweden (ja, schon wieder!)

Liebste vegane Freunde <3

Schweden ist mein neues zweites zu Hause. Um euch ein bisschen auf dem laufenden zu halten hier ein paar Bilder, die mit meinem Handy gemacht wurden.
Ich empfehle euch absolut hier einige Zeit zu verbringen! Leider habe ich keine Bilder gemacht aber vegane Burger und vieles mehr gibt es so gut wie in jedem Restaurant. Es gibt in JEDEM Supermarkt veganen Käse. Ich habe auch bestimmt 2kg zugelegt! ;)

Cupcakes mit Haselnussgeschmack












































Geplant waren simple Vanillemuffins. Da ich allerdings nur Haselnussmilch hatte, habe ich diese verwendet. Schmeckt plötzlich alles nach Haselnuss! Ich habe freestyle gebacken, aber mit folgendem Rezept klappt es auf jeden Fall.

Zutaten für 12 Cupcakes:
- 1 1/4 Cup Mehl
- 1 Cup Haselnussmilch
- 1 TL Backpulver
- 2 TL Vanillezucker
- 3/4 Cup Zucker
- 1/3 Cup Öl

Idiotensichere Zubereitung:
Alles zusammengeben und bei 175 Grad 20min backen Gut auskühlen lassen und dann mit einem Frosting garnieren! Da es den wundervollen Schwedischen Veggie-Vrischkäse nicht gibt empfehle ich euch das Frosting aus diesem Rezept:

Mmmmh aus den restlichen Erdbeeren eine leckere Schale gemacht <3
Dann war ich noch zu einem Veganen Tex Mex Dinner eingeladen (keiner hier ist Veganer, deswegen ist das so süß) und ich habe den "She's my Cherrie"-Pie aus "Vegan Pie in the Sky" beigesteuert!
Das Rezept hat meine liebe Blogkollegin hier schonmal wiedergegeben, traut euch einfach!

mmmmmmhhh... zusammen mit Eiscreme von Tofuline und Vanillesoße von Oaty
Hat wohl nicht nur dem Veganer geschmeckt... ;)

Grandios!
Hier gibt's veganen Kaviar!
Auch wenn ihr den eh nie mochtet oder nie probiert habt... so kennt ihr doch den Geschmack von Fisch! Und falls ihr den ab und zu vermisst... mmmh! Probiert Seetangkaviar, wenn ihr im Lande seid. Und das Beste: Eine Packung hat 4kcal. Niiice! ;)


Kaviar auf Reiswaffel mit Vrischkäse... mmmh. To die for.
Hier noch ein paar leckere Ideen und Produkte:

Lazy Meal: Backed Beans,Kartoffeln und "V"ajitas

Sojajoghurt mit Erdbeergeschmack. Die Verpackung ist fast niedlich.

Der Wahnsinn: "Käse"-Maccaroni mit "Hackvleisch"

Die Oaty - Auswahl hier hat mehr zu bieten als die deutsche Version

Endlich mal ungesüßter und unkonzentrierter Saft

Gesundes Frühstück: Sojajoghurt mit Früchten

Fazit:
Für Veganer ist Schweden ein absolutes Paradies <3
Das merkwürdige: Bisher habe ich keinen einzigen Veganer getroffen! Aber Sojaalternativen und Käsealternativen sind gesellschaftlich anerkannter und werden allgemein gern gegessen. Ich wünsche mir oft, das wäre ich Deutschland auch so.
Liebe Grüße an euch alle!
Falls ihr noch eine tolle Idee habt: Ich bin noch ein paar Tage in Schweden und freue mich über jeden Tipp!

Abschließend noch ein Bild von einem veganen Chailatte und einem Schokokokosbällchen im veganen Kaffee "Glassfabriken". :-)

mmmmmmmmmhhh...

Kommentare:

  1. Wenn du nach Stockholm kommst, musst du unbedingt Hermans besuchen. Vegetarisch/Veganes Restaurant mit genialem Buffet und sehr vielen veganen Angeboten, Kaffe/Tee ist im Buffetpreis unbegrenzt enthalten udn super Ausblick über die Stadt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    habe dich soeben mit dem Liebsten Award getaggt.
    Besuche doch diesen Link um alle Infos dazu zu erfahren:
    http://shikujo.blogspot.de/2012/10/liebster-award-von-bakeneko.html


    Liebe Grüße Shikujo

    AntwortenLöschen
  3. Das war in Norwegen auch so. Ganz viele Leute wissen dass Milchprodukte nicht so gesund sind usw, und deswegen gibt es so viele Milchalternativen, die dann oft mit Fleisch zusammen gegessen werden. Naja, wenigstens heißt das mehr Auswahl für uns!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe tatsächlich ganz ganz ganz viele Vegetarier kennengelernt und Falafel und Veggieburger werden oftmals lieber gegessen als die Fleischalternative.

      :)

      Löschen
  4. Wow, scheint ja wirklich das Paradies zu sein! Ein Grund, mal hinzufahren! In welcher Stadt sind denn die tollen Cafés?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der tat, in der tat :)

      Das alles gibts in Malmö!
      Aber tatsächlich sind alle schwedischen Städte sehr gut mit veganen Angeboten ausgestattet.

      Löschen
  5. Gut, dass ich schon lange nach Schweden möchte :D Oatly Mango, wie genial ist denn das? :))

    Und da ich deinen Blog so gerne lese, habe ich dir den so sweet Award verliehen: http://aurora-jewelry.blogspot.co.at/2012/10/so-sweet-award-vegan-bakesale-reloaded_17.html

    AntwortenLöschen
  6. Die Schweden haben es einfach drauf!
    Das sind ja wirklich vegane Träume, die da wahr werden.
    Gesellschaftlich anerkannter, veganer Käse.
    Das ist unglaublich!! Ich MUSS nach Schweden!
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt in JEDEM Supermarkt veganen Käse??? Oh Sweden, my wonderful new homeland, i am coming!!!!! ;)

    AntwortenLöschen
  8. seit du deinen freund hast, bloggst du leider gar nicht mehr!! bist du die ganze zeit in schweden?

    AntwortenLöschen
  9. Sheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeerry *plärr* - bist du ausgewandert? :| Hab schon so lange nichts mehr von dir gelesen - hoffe bei dir ist alles okay! ;)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ich habe gerade durch Zufall deinen Blog entdeckt (ich habe noch nie irgendeinen Blog gelesen ;D ). Wirklich sehr tolle Tipps - vorallem bezüglich Schweden! Darf man fragen, was du dort machst? Hast ja gesagt, dass es wie eine zweite Heimat nun ist - wäre mal interessant :)

    Viele Grüße aus dem kalten Deutschland ;)
    C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe C.!

      Mittlerweile wohne ich sogar in Schweden! :)
      Mein Freund ist Schwede und so mussten wir langfristig eine Lösung finden. Ich lerne bereits schwedisch, es ist ein tolles Land. Mein Herz wird aber immer für Deutschland schlagen! ;)

      Wie schön, dass du dich hierher verirrt hast, ich hoffe du kommst öfter!

      Liebe Grüße,
      Sherry

      Löschen
    2. Danke für die Antwort :)
      Oh, da bist du ja wirklich zu beneiden! Ich wollte schon immer nach Schweden - aber mein Freund will in Deutschland bleiben :(
      Arbeitest du dort? Und darf man fragen wo genau du wohnst? Hab bisschen was von Malmö gelesen, ist das richtig? Ich würde mich so gerne dieses Jahr noch in schwedischen Firmen für ein Praktikum o.ä. bewerben aber da hat man es wohl als "Ausländer" nicht so einfach :( Hast du da bereits Erfahrungen?

      Ich freue mich auf jeden Fall über deinen Blog und die hilfreichen Tipps :)

      Löschen
    3. Ich lebe in Malmö, ja. Ich schreibe erstmal meine Masterarbeit, aber ab oktober bin ich fertig mit dem Studium und dann muss ich hier auch Geld verdienen. Ich wollte eigentlich nie nach Schweden (aber auch nicht in D. bleiben...), finde es aber doch ganz gut hier!

      Mit deinem Praktikum dürftest du keine Probleme haben (man darf als EU-Bürger in Schweden leben und arbeiten). Praktika sind hier meist sogar bezahlt! Wie das genau läuft, weiß ich allerdings (noch) nicht. :-)
      Aber bedenke die hohen Lebenskosten hier, grrr. ;)

      Überrede mal deinen Freund, ich brauch hier dringend ein Paar Freunde! ;)

      Löschen
  11. Haha, ich glaube das wird so schnell nix - aber der Wunsch ist auf jeden Fall noch da!
    Würde dir gerne antworten aber möchte das nicht alles öffentlich machen... falls du magst, kannste mir ja deine Mailadresse geben und wir schreiben :) - dann halte ich dich auch auf dem Laufenden, ob wir in Malmö bald Nachbarn sind ;P ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  12. Hej!
    Oh mein Gott. Ich bin gerade so glücklich, dass ich deinen Blog entdeckt habe :)
    Ich gehen für ein halbes Jahr nach Schweden und muss ich aufgrund diverser Allergien vegan ernähren. Ich hatte nach meiner bisherigen Recherche eher die Befürchtung das wird eine Katastrophe in Schweden. Aber offensichtlich ist es das nicht! Vielen Dank für deinen Post! you saved my day ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie niedlich <3

      Wohin geht's denn?
      Wenn du in Malmö oder Lund bist, können wir uns gerne treffen. Ich wohne mittlerweile hier! :)

      Löschen
  13. Oh das ist toll!
    Da wäre ich fast gelandet. Es geht aber nach Stockholm :)
    Kaufst du alles in normalen Supermärkten oder gibt es auch so ähnliche Sachen wie Reformhäuser?

    ps: neue vegan-in-schweden posts wären klasse ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das ist leider etwas weit für ein Treffen.
      Sowas wie Reformhäuser (oder Alnaturas) gibt es hier leider nicht im großen Stil, aber hier in Malmö gibt es einen Bioladen übersetzte "Astrid und die Affen", welche weit bessere Produkte haben als unsere Bioläden (Sachen die man in Deutschland nur online bekommt...) und außerdem gibt es hier einen Raw Food Laden. Und viele Veggie Restaurants.
      In Stockholm gibt es noch viiiiiiiel mehr. Stelle dich aber auf höhere Preise ein!

      Alpro Produkte und eine große Auswahl für alle Basis sachen findest du günstiger in regulären Supermärkten (vor allem Hemköp!).

      Viel Erfolg da! <3

      Löschen
    2. Da hast du leider recht.
      Danke für die Infos :)

      Löschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Seiten

Follower