Mittwoch, 22. Februar 2012

Nom-Nom-Nom Süßkartoffel-Auflauf!

Hola, ihr Lieben! Habt ihr die närrischen Tage gut überstanden?
Für mich beginnt heute - nicht aus religiösen Gründen - die Fastenzeit. Ich möchte gern sechs Wochen auf Alkohol und Shopping verzichten. Alkohol vor allem, da es sehr schwer ist zu widerstehen, wenn man in einer Bar arbeitet, und Shopping... naja, ich neige dazu mein Geld aus dem Fenster rauszuschmeissen. ;-)



Das Gericht für heute ist sehr einfach und erfordert nicht viel Arbeit. Die Zutaten sind wie immer nach Geschmack und Belieben variierbar, ich hoffe es schmeckt euch so gut wie mir.


Zutaten für eine 1-Personen-Form
- Eine große Süßkartoffel
- Sojasahne (etwa 100ml)
- 100g Tofu
- 1 Zwiebel
- Etwas Blattspinat
- TK Erbsen
- Etwas Sojasauce
- Gewürze (Salz, Pfeffer, Chilli, Veggie-Gemüsebrühepulver)
- Etwas Asia-Chilisauce oder rotes Curry
- Ein paar Kürbis-, Sonnenblumen oder Pinienkerne
- Veganer Käse zum Überbacken - Ich nehme Creamy Smooth Mozarella Style

Und so geht's!

Süßkartoffel kleinschneiden und roh in die Form legen. Etwas Salzen.


Danach Tofu und Zwiebeln kleinschneiden und anbraten. Kerne, Gemüse, Sahne und Chilisauce hinzugeben und würzen nach Geschmack und Vorlieben. Das Ganze dann auf die Süßkartoffeln geben.


Danach habe ich den Käse gerieben und daraufgegeben, da ich den "Mozzarella Style" im Vergleich zum "Cheddar Style" etwas zu mild finde, habe ich noch etwas nachgesalzen und -gepfeffert.


Das Ganze dann 25-30min in den Ofen (ca. 200Grad) und fertig ist's! Ist zwar keine Schönheit, schmeckt aber phantastisch! Unbedingt ausprobieren!

Kommentare:

  1. das sieht voll lecker aus, das muss ich mal testen^^

    ich hab mir, wie du, auch vorgenommen, jetzt in der "fastenzeit" mal auf süßes zu verzichten und das shoppen nurnoch auf essen zu beschränken xD weil's mir da geht wie dir!

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also es war geschmacklich eines der besten Gerichte das ich bisher gekocht hab und wird jetzt oooft gekocht.

      Ja, das mit dem Shoppen schließt bei mir auch das Essen aus, d.h. ich muss wohl die onlineshops für veganes essen leerräumen :D

      Löschen
  2. Hallo! Schmeckt der Creamy Smooth denn lecker?
    Kannst du den Geschmack und das Schmelzverhalten eventuell ein bisschen beschreiben?^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ich habe jetzt schon mehrere Schmelzkäsearten getestet und dieser ist meiner Meinung nach der beste.
      Es gibt ihn im Block (zum Selbstreiben), schon gerieben oder Scheibenweise verpackt und in den Sorten Cheddar und Mozzarella Style. Ich mag den scheibenweise verpackten am liebsten, da man die Packung nicht innerhalb ein paar Tage aufbrauchen muss, aber jeder so wie er es mag.

      Roh sind beide geschmacklich okay, die Konsistenz ist im Mund doch etwas mehlig, man merkt schon dass das Zeug zum schmelzen gemacht ist.
      Beide schmelzen super, es wird braun und hat die "schmelzgeschmack", eine richtig superknusprige Kruste bekommt man aber leider nicht (ich will demnächst mal Wilmsburger Pizzaschmelz mit Creay Smooth Cheddar kombinieren, das wird grandios!).

      Zum Geschmack:
      Der Mozzarella Style ist, ganz wie echter Mozzarella, auch geschmolzen ziemlich geschmacksneutral. Der Cheddar Style ist mein persönlicher Favorit. Wenn man bspw. Sandwiches im Sandwichtoaster macht schmeckt man GAR KEINEN unterschied zum Scheiblettenkäse und auch überbacken bekommt man das gewisse extra. Ich hab damit sogar schonmal Käsemakkaroni gemacht.

      Fazit:
      Er wird sehr weich, Mozzarella schmeckt nach nicht (wie echter eben), der Cheddar Style ist geschmolzen (roh stört mehr die Konsistenz als der Geschmack) der absolut perfekte Käseersatz. Und preislich echt okay.

      Ich hoffe das hilft weiter :-)

      Löschen
  3. Ohhh super! Vielen Dank, für die ausführliche Antwort! Bei Käsealternativen frage ich immer lieber nochmal nach, ich hatte echt schon grausig widerlichen...

    Dann landet der das nächste mal in meinem digitalen Einkaufskorb!:-)

    AntwortenLöschen
  4. Süßkartoffeln sind echt geil, eigentlich reicht auch, die einfach als Ofenkartoffeln zu verzehren, schmeckt trotzdem immer super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber da ist doch "Fakekäse" drauf ;-)

      Löschen
  5. I like your style: brief and informative. Good job!

    AntwortenLöschen

Seiten

Follower